Donnerstag, 19. April 2018

Dorothea Neukirchen liest "Stillhalten"

Hörbuch zur blauen Stunde – Dorothea Neukirchen liest „Stillhalten“ von Nina Jäckle

Lesung in drei Teilen
Donnerstag, 19. April, 26. April, 3. Mai 2018, jeweils von 17 bis 18 Uhr
In der Artothek – Eintritt frei

Stillhalten“ von Nina Jäckle In den 1930er-Jahren sitzt die Tänzerin Tamara Danischewski dem Maler Otto Dix Porträt. Zwischen beiden entsteht kurz vor der Machtergreifung der Nazis eine enge Freundschaft. Als Dix Dresden verlassen muss, entscheidet sich Tamara gegen das Wagnis eines ungesicherten Lebens als Tänzerin. Stattdessen heiratet sie einen Mann, der zwar ihr Überleben sichert, ihr aber das Tanzen verbietet. Alt geworden, erinnert sich Tamara an ein glanzvolles Leben, in dem noch alles möglich schien. Die bewegende Erinnerung an ein nicht gelebtes Leben.

Dorothea Neukirchen begann als Schauspielerin (Schauspielschule Stuttgart). Bald arbeitete sie auch hinter der Kamera: Als Drehbuchautorin und Regisseurin machte sie Dokumentarfilme, Kinderfilme, Krimis, Komödien und Historisches. Seit der Jahrtausendwende schreibt sie Bücher zum Anfassen, ein Sachbuch rund ums Filmbusiness, aber auch Romane und Kurzgeschichten. Vor fünf Jahren folgte Dorothea Neukirchen ihrer Liebe zum Wasser und wohnt seither in Friedrichshafen. Zwei ihrer Kurzgeschichten, die hier am See entstanden sind, haben im letzten Jahr Preise bekommen.

Die Artothek im Medienhaus will Kunst vermitteln und fördern – Sie ist Kommunikationszentrum für Kunst, Künstler und Kunstinteressierte. In der Artothek können Sie originale Kunstwerke gegen eine Gebühr für eine begrenzte Zeit ausleihen und in den eigenen vier Wänden oder in Geschäftsräumen bewundern.

Öffnungszeiten Do. 16 bis 19 Uhr Sa. 10 bis 14 Uhr